Suche
  • Michael Fischer

Dr. Fabrice Ruffino – Idealist zwischen zwei Welten

Der ehemalige Oberarzt des Caritas Krankenhauses Bad Mergentheim hat das Projekt LIONS FÜR AFRIKA ins Rollen gebracht.

Dr. Fabrice Ruffino

Dr. Fabrice Ruffino war rund elf Jahre am Bad Mergentheimer Caritas Krankenhaus beschäftigt – zuletzt als Funktions-Oberarzt in der Chirurgie. Er stammt aus Benin, einem kleinen westafrikanischen Staat zwischen Togo und Nigeria. Seit vielen Jahren engagiert er sich auf verschiedenste Weise für sein Land.

Ein Vortrag von Dr. Ruffino beim Lions Club Bad Mergentheim gab auch den Ausschlag für die gemeinsame Aktion der drei Lions Clubs im Main-Tauber-Kreis.


Ruffino, der seit 1989 in Deutschland lebt und arbeitet, hat seine Heimat nie vergessen. Regelmäßig nutzt er seinen Urlaub, um in Benin gemeinsam mit Kollegen Operationen durchzuführen oder Menschen mit schweren Erkrankungen unentgeltlich zu behandeln. Seit Jahren organisiert er auch selbst Sachspenden und Hilfstransporte aus Deutschland – und sorgt zusammen mit Verwandten vor Ort dafür, dass diese auch tatsächlich bei den Menschen ankommen, die sie am dringendsten benötigen. So hat er beispielsweise zusammen mit dem Caritas Krankenhaus Bad Mergentheim ausgediente Krankenbetten nach Benin gebracht, nachdem er bei einem seiner Aufenthalte mit ansehen musste, wie Kinder im Krankenhaus auf dem Boden liegen müssen. "Solche Bilder vergessen Sie nicht – da muss man einfach was tun", so Fabrice Ruffino.


Die Bilder und Geschichten aus seinem Vortrag haben uns wirklich bewegt. Und dafür gesorgt, dass wir – ganz im Sinne des Lions Mottos WE SERVE – unbedingt helfen wollen. "Mit der gebündelten Kraft der drei Lions Clubs im Main-Tauber-Kreis (Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim und Wertheim) können wir viel bewegen", glaubt Andreas Kreissl, Präsident des Lions Clubs Bad Mergentheim, der dafür auch auf große Unterstützung aus der Bevölkerung hofft.


Am 12. Oktober läuft die erste große Sammelaktion, bei der Hilfsgüter aus den Bereichen Medizin, Schule/Bildung sowie Haushalt und Kleidung an sechs zentralen Sammelstellen im Kreis abgegeben werden können. Diese befinden sich in Weikersheim, Bad Mergentheim,

Königshofen, Gerlachsheim, Tauberbischofsheim und Wertheim. Die Adressen der Sammelstellen sowie eine Liste der benötigten Hilfsgüter findet man auf der Website www.lions-fuer-afrika.de,

die eigens für die Aktion eingerichtet wurde.


Sperrige Hilfsgüter können nach vorheriger Absprache auch zu Hause abgeholt werden. Weitere Informationen dazu sowie eine Spendenkontonummer für Geldspenden finden sich ebenfalls auf der Website.

0 Ansichten
BEI FRAGEN

Rund um die Uhr per E-Mail an

lions@ceracon.com

Mo–Fr. 07.30 Uhr–12.00 Uhr
Mo–Fr. 13.00 Uhr–17.00 Uhr

Sa., 12.10.: 10.00 Uhr–16.00 Uhr

Tel. 07934-9928-666

© 2019 LIONS CLUBS IM MAIN-TAUBER-KREIS